Vita

Anja Sonnenburg, *1969, lebt und arbeitet in Berlin.

Studium

2003

Diplom Freie Kunst/Bildhauerei, Kunsthochschule Berlin–Weißensee

 

2004

Meisterschülerin bei Prof. Inge Mahn    

Gründungsmitglied der Künstlergruppe msk7 (www.msk7.org)

Preise/Förderungen

2020

3. Preis, „Draußenstadt – BESD-Programm“ Kunst im öffentlichen Raum – Leere Sockel im Treptower Park – Temporäre Kunstprojekte

 

2017

2. Preis (msk7), zweiphasiger Wettbewerb, Modulare Unterkünfte für  Flüchtlinge, Berlin

 

2016

1. Preis (msk7), Kunst am Bau, Charlotte-Pfeffer-Schule, Berlin 

Wettbewerb “ IntraRegionale2016“, Hannover

 

2015

Artist in Residence Künstlerhaus Salzburg

 

2014

1. Preis, Kunst am Bau Wettbewerb Mildred-Harnack-Schule, Berlin

 

2012

2. Preis, Kunst am Bau Wettbewerb für das Ersatzgebäude des Umweltamtes, Berlin 

 

2011

Wettbewerb Kunst im öffentlichen Raum „Kunstraum Haifische Dresden Süd-West“

 

2010

1. Preis, Ausstellung „Energische Vorhersagen“  im Umweltbundesamt Berlin 

 

2009

Wettbewerb Kunst im öffentlichen Raum „7xPark“ der Kulturregion Hannover 

 

2007

Gruppenprojektstipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn und Projektstipendium des Berliner Senats für das Ausstellungsprojekt "blümerant" (msk7)

Einzelausstellungen

2016 Fixpunkte, GASAG-Kunstraum, Berlin

 

2015 Topologies of fracture, periscope Projektraum, Salzburg (mit Paula Muhr)

 

2014 Vermessene Zählung, Galerie im Tor, Emmendingen 

 

2013 Zeichensysteme, Frappant Galerie, Hamburg 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2021

Wandern, Kunstverein Ebersberg, München

Heimat, Herz, Orte, Galerie Bernau

 

2020

Watergate, Kulturhauptstadt Rijeka (online)

 

2019

STIMMEN! 100 Jahre Frauenwahlrecht, Willy-Brandt-Haus, Berlin

Ostrale Biennale O19, Dresden

Über Grenzen – Eine Verortung des Dazwischen, Schloss Agathenburg, Stade

 

2018

Pionierpflanzen und weiterer Wildwuchs, Galerie Alte Schule Adlershof, Berlin

Stadt, Land, Fluss, Galerie M, Berlin 

 

2017

10 Jahre, Kunstverein Neukölln, Berlin

Projektstipendium KunstKommunikation 18, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst

 

2016

IntraRegionale 2016, Landschaftskunst in der Region Hannover

Reisen, Projektraum Group Global 3000, Berlin

 

2015

Vom Vergehen Reflexionen über die Zeitlichkeit, Galerie Schwartzsche Villa, Berlin 

Augustina träumt in progressius, G.A.S. Station, Berlin

 

2014

Positions Berlin, Kaufhaus Jandorf, Berlin 

 

2013

Sub I Kutan, Kunstpreis 2013, Haus am Kleistpark, Berlin 

unliniert, Galerie im Tempelhofer Rathaus, Berlin

 

2012

Regard Benin Biennale, Deutscher Pavillon, Porto Novo, Benin

Erinnerungen, Badisches Kunstforum, Ebringen

 

2011

Nachbarn, h.u.b. Kunstverein Hannover

Krieg im Frieden, Kunstpavillon Botanischer Garten, München 

 

2010

Energische Vorhersagen, Umweltbundesamt, Berlin

Echoraum, Kunstraum t27, Berlin

 

2009

X. Skulpturentriennale, Poznan, Polen 

 

2008

Salz, Kunsthalle Villa Kobe, Halle

 

2007

Camouflage, Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken

Interventionen im öffentlichen Raum

2016

Warmfront, Hermannshof Springe-Völksen im Rahmen der IntraRegionale Hannover

 

2015

Yolo, Mildred Harnack Schule, Berlin

 

2012

Geograffiti, Kunstraum „Haifische Dresden Süd-West"

 

2010

Lagerstätte, Umweltbundesamt Berlin

 

2009

Höhen und Tiefen, Kulturregion Hannover 

 

2008

Camouflage, Städtische Galerie, Halle Westfalen 

 

2006

Backe, backe Kuchen…, Vorfahrt, Internationales Kunstprojekt, Stuttgart

 

2005

Streifzug, 1. Lokale, Schwerin 

Publikationen

Vermessene Zählung

Anja Sonnenburg, 2014, ISBN 978-3-00-045228-4

 

blümerant

msk7, Hrsg. extra books, 2008, ISBN 978-3-938370-24-7